«Die Luft wird langsam dünn».

Zuckerzoll und auslaufendes Schoggigesetz: Zwei neue Regelungen setzen Schokoladenhersteller unter Druck. Der Export wird teurer.

Der Schoggi-Riese im Interview

Barry Callebaut ist der weltweit grösste Hersteller von Schoggi- und Kakaoprodukten. CEO Antoine de Saint-Affrique im Interview mit der Aargauer Zeitung.

Kurz erklärt
Der grosse Botaniker Carl von Linné gab der Kakaopflanze den botanischen Namen "Theobroma Cacao L."
Geschichte

Die Schweiz ist das Land der Schokolade: Schweizer Pioniere wie Cailler, Suchard und Lindt haben sie erfunden! Doch stimmt das wirklich?

3 Länder produzieren 69 % der Welternte
Zahl

Die weltweit wichtigsten Kakao-Anbauländer sind die Elfenbeinküste, Ghana und Indonesien. Zusammen produzieren sie über zwei Drittel der Welternte.

Schoggi-Ecken à la Insekterei
Rezept

Unser Rezept für leckere Schoggi-Ecken mit besonderer und proteinreicher Zutat.

5 Fragen an
Géraldine Marolleau
R&D Manager bei Villars Maître Chocolatier
Géraldine Marolleau

Frau Marolleau, ist «Schoggi» für Sie Beruf oder Berufung?

Ein Beruf, der zur Berufung wurde. Ich bin keine Chocolatière, sondern Lebensmittelingenieurin. Ich habe mich so lange mit Schokolade auseinandergesetzt, bis sie zur echten Leidenschaft wurde.

Géraldine Marolleau

Was zeichnet das Schokoladenhandwerk in der Schweiz besonders aus?

Dass Traditionen immer wieder neu aufgegriffen werden und natürlich ein grosses Knowhow. 

Géraldine Marolleau

Welche Erinnerungen verbinden Sie mit Schokolade?

Kindheitserinnerungen ans Schoggi-Naschen. Und natürlich die Erinnerung an den Geruch gerösteter Kakaobohnen, als ich vor 15 Jahren bei Villars angefangen haben.

Géraldine Marolleau

Welche Schokolade essen wir in der Zukunft?

Eine nachhaltige, ethische und umweltbewusste Schokolade mit besserer Rückverfolgbarkeit und Transparenz, aber immer noch mit Genussfaktor.

Géraldine Marolleau

Was bedeutet für Sie Nachhaltigkeit?

Dies ist eine globale Angelegenheit, welche alle humanitären und ökologischen Faktoren umfasst. Dies beinhaltet auch die Rückverfolgbarkeit von Rohstoffen, die Abfallreduktion und das Sorge Tragen von Mensch, Tier und Umwelt. Anders gesagt: Respekt für alles und jeden auf eine allgemeine Weise.

Géraldine Marolleau
Standpunkt

Urs Furrer, Direktor von Chocosuisse, erklärt, warum Schweizer Schokolade zur Identität unseres Landes gehört. 

Schoggi beugt Herzversagen vor

Der Genuss von Schokolade dreimal im Monat senkt das Risiko, an Herzversagen zu erkranken. So eine neue Studie.